Dreierlei süße Worte

I

 

Sonnen, Blumen, Felder tanzen

durch die Gräser weht mein Wind

Wolken türmen sich am Himmel

- hinaufgetanzt von mir für dich -

Heu und Stroh und Sonnentrocknen

Atme den Duft von blutrotem Mohn

 

II

 

was ein Stern in seiner Nacht

und Bojen auf dem Meer

was ein Fluss durch weite Ebene

das könntest du für mich

 

III
 

Sonnenglitzern in den Augen

und in der Windstille

pocht dein Herz so laut


Capitalism kills.

My father lent me money

He quitly dumped it

Into the vast emptiness that is my bank account

 

It barely reached the surface,

Almost drowning in both debt and guilt

And I am drowning, too

 

There is no reasoning, no hidden trick

I’m drowning

And frightened like a child

 

Seriously, it does. Doesn’t kill me, of course. I am very kindly supported and loved and all around safe from starving in this western european democracy.

Others are not so lucky, though. And despite their right to pursuit happiness, the EU shuts them out. People are dieing at our borders. Learn about it here:
http://watchthemed.net/
http://en.wikipedia.org/wiki/Frontex

And if you want to, please sign this petition on (in German).
It basically asks european politicians to change the laws and politics concerning refugees and asylum within the EU.


Zu spät für Halloween…

… trotzdem gruselig.

Der Deckel eines College-Blockes, schwarzer Kugelschreiber, Schmutz, Kratzer, langweilige Vorlesung, Gimp. Ich sollte schreiben, ich weiß. Ich versuche es. Ich kämpfe und lese.

DOC290413-011b_2


Jahreszeiten V

Nass glänzende Blätter

Im orangenen Laternenlicht

scheinen sie beinahe schwarz

Darunter der Asphalt glänzt golden

 

Herbstnächte sind anheimelnd

und kalt zugleich

 

Das gilt wohl für die meisten Dinge, die wirklich etwas bedeuten. Ist aber auch keine besonders neue Erkenntnis.:-)


Blick aus dem Zugfenster

Lichtsäulen stehen auf dem Wasser

Kaltes Gelb in der Dunkelheit

Dazwischen

Ist Platz für meine Sehnsucht

Für Heimat und Fremde

 

Hin und wieder ein glitzerndes Band

Das die Gedanken mit sich zieht

Zu tiefer Nacht und kaltem Morgen

Nur Sterne und Menschen

Die gibt es nicht

 

Von November 2012. Da ging die Sonne meist schon vor Dienstschluss unter.


Dreierlei Kritzelei

So fing es an:

DOC290413-006_2a

Danach habe ich noch ein wenig mit dieser Idee gespielt.

So entstanden diese Beiden:

DOC290413-006_2cDOC290413-006_2b

Das letzte ist mir am liebsten.

Bitte entschuldigt die lange Abstinenz!


Positiv und Negativ

In meinem geliebten Skizzenbuch habe ich manchmal Skizzen auf der Rückseite des Blattes teilweise abgepauscht und dann eine Idee in zwei Richtungen weiter entwickelt. Als das Buch ein Bad in Textil-Erfrischer nahm, bluteten einige der verwendeten Farben aus und vermischten die verschiedenen Varianten wieder miteinander. Wie zum Beispiel hier:

DOC290413-001_3

Oben seht Ihr das “Original”, gezeichnet mit Bleistift und Filzstift, in’s Negativ verkehrt mit GIMP. Und so sieht die Rückseite des Blattes aus:

DOC290413-002_2

Gezeichnet mit Bleistift und Kugelschreiber. Der Filzstift der ersten Skizze wurde durch die Seifenlauge in ein hübsches Orange zerlegt.

Ich hoffe, Ihr hattet alle einen schönen 1. Mai!


Serious Business.

Ich kann ja auch anders. Und deshalb findet Ihr im aktuellen “RUB Kultur”, dem Kulturmagazin der Ruhr-Universität Bochum, meinen Artikel “Kunst in Bewegung” und das dazu gehörende Interview mit Franz Erhard Walther. Darin geht es um eine Ausstellung partizipativer Kunst im Kubus der Situation Kunst. Das pdf des Magazins findet Ihr hier.


Pas de Deux II

Die Winter werden länger

Die Jahre immer kürzer

Doch Du bist da und machst mir Tee


Wie heißt es so schön? You know who you are.


Protestantische Arbeitsethik

Es gibt gute Gründe

um etwas zu tun:

Hunger

Langeweile

Gier

Mitgefühl

und die Sehnsucht nach Gerechtigkeit


Es gibt schlechte Gründe, um etwas zu tun:

Wut

Geltungssucht

Langeweile

Gier

Angst

Und die Sehnsucht nach Gerechtigkeit


Ich möchte

einen Grund haben

Für alles, was ich tue


Ehrgeiz

ist keiner.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: